Stadtwerke Röthenbach a.d. Pegnitz

Photovoltaikanlage / Bürgersolaranlage

Seit 15. März 2007 betreiben die Stadtwerke Röthenbach GmbH eine Photovoltaikanlage auf dem Dach des Geschwister-Scholl-Gymnasiums in Röthenbach.

Innerhalb von vier Wochen wurden 188 Einzelmodule auf dem Flachdach des Gymnasiums montiert. Die Photovoltaik-Anlage hat eine Gesamtfläche von rund 320 qm.

Module der neuesten Generation und ein auf die Sonneneinstrahlung optimal abgestimmter Standort machen die Anlage hocheffizient. Jedes Modul hat eine Leistung von bis zu 205 Watt Peak (Wp). Mit einer Gesamtleistung von 38 Kilowatt Peak (kWp) wird die Anlage über 36.000 Kilowattstunden (kWh) Strom pro Jahr in das öffentliche Stromnetz einspeisen. Dies entspricht einer Strommenge, die 10 Drei-Personen-Haushalte im Jahr verbrauchen. Gleichzeitig werden mit dieser Photovoltaikanlage rund 18,6 Tonnen Kohlendioxid (CO2), gemessen am gesamtdeutschen Strommix, eingespart.

 

Bürgersolaranlage

Die Photovoltaikanlage wurde zum 30.06.2010 in Betrieb genommen. Die Anlage befindet sich auf dem Dach des Verwaltungsgebäudes der Stadtwerke Röthenbach a. d. Pegnitz GmbH.

Technische Daten der Anlage:

Leistung 14 kWp (Kilowattstundepeak = höchste Spitze) Jahreseinspeisung ca. 13.500 kWh bei 61 Hochleistungsmodulen

Die Beteiligung der Bürger an der Anlage erfolgte durch die Ausgabe von Inhaberschuldverschreibungen. Insgesamt 18 Bürgerinnen und Bürger haben sich mit einer Gesamtsumme von 50.000 EUR an der Anlage beteiligt.